Metamorphose
Sanfte Berührung an Füßen, Kopf und Händen.

Metamorphose ist eine Weiterentwicklung der Reflexzonenbehandlung nur viel sanfter.Sie findet Anwendung vom Neugeborenen, Baby, Kinder bis hin zum Erwachsenen jeden Alters.
Bei der Metamorphose werden nicht bestimmte Symptome, oder Krankheiten  behandelt. Vielmehr stellt sie eine Begleitung im persönlichen Entwicklungsprozess dar, sie unterstützt dabei, offen zu werden für die heilenden Kräfte des Lebens. Hintergrund ist die Annahme, dass sich Energiemuster des Lebens schon während der vorgeburtlichen Phase prägen. Durch eine Behandlung des Reflexbereiches der Wirbelsäule, an den Füßen, Händen und des Kopfes wird auf diese vorgeburtlichen Prägungen Einfluss genommen. So kann der Mensch wieder "mit beiden Beinen fest auf dem Boden und mitten im Leben stehen".

Indikationen
  • Schreibabys
  • Tag-Nachtrhythmusstörung
  • Unruhezustände
  • Schlafstörung
  • Konzentrations-und Schulprobleme
  • Bettnässen
  • Angst, Panik
  • Erschöpfung, Überlastungssyndrom, Burnout
  • ADS/ADHS
  • Autismus
  • Down-Syndrom
  • Spastische Lähmung
  • Begleitend zu anderen Therapien

Für wen ist Metamorphose geeignet?

Metamorphose ist für jeden geeignet, vom Neugeborenen bis zum gestressten Manager. Es sind vor allem Menschen, die sich aus einer Stagnation ihres Lebens befreien wollen, ganz gleich, ob sich diese im Beruf, in der Familie oder einer Beziehung zeigt. Besonders zu empfehlen ist die Arbeit für Schwangere und Kinder, weil sich so frühzeitig mögliche Verhaltensfixierungen auflösen können. Ebenso positiv wirkt sich diese Arbeit auch auf körperlich oder geistig behinderte Menschen aus.

    Sanft Blockaden lösen.